Meine weissen ara haben safrangelbe kronen 
Hinterm gitter wo sie wohnen 
Nicken sie in schlanken ringen 
Ohne ruf ohne sang 
Schlummern lang 
Breiten niemals ihre schwingen - 
Meine weissen ara träumen 
Von den fernen dattelbäumen.

von Stefan George

knausgard-02

Für das Herz ist das Leben einfach: Es schlägt, solange es kann. Dann stoppt es. Früher oder später, an dem einen oder anderen Tag, hört seine stampfende Bewegung ganz von alleine auf, und das Blut fließt zum niedrigsten Punkt des Körpers, wo es sich in einer kleinen Lache sammelt, von außen sichtbar als dunkle feuchte Fläche unter der beständig weißer werdenden Haut, während die Temperatur sinkt, die Glieder erstarren und die Gedärme sich entleeren.

Sterben (Karl Ove Knausgard)